Terminarchiv

  • Nov 2011
    • Gedenken an die Opfer der Nazi-Pogrome
      9. November 2011 18:00 - Ort: Alter Jüdischer Friedhof im Lindenpark
    • Trauergebet für die zerstörte Synagoge
      10. November 2011 10:00 - Ort: Gedenkstele Augustenstr. 101
    • Einladung zur Präsentation der Friedhofsbroschüre
      11. November 2011 16:00 - 17:30 Ort: Peter-Weiß-Haus, Rostock, Doberaner Straße 21

      Die VVN-BdA Rostock lädt im Zusammenwirken mit Soziale Bildung e.V. Rostock (Sobi) und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern zur Präsentation der neuen Broschüre Gedenkstätten für die Opfer des Naziregimes auf dem Neuen Friedhof Rostock ein.

      „Die Verfolgung von Menschen aufgrund von politischen und rassistischen Motiven und der antifaschistische Widerstand gegen das Naziregime dürfen nicht in Vergessenheit geraten“ – so beschreiben die Herausgeber der Broschüre ihre Motivation zur Dokumentation der Gedenkstätten auf dem Neuen Friedhof in Rostock. Die Dokumentation ist das Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Recherchearbeit, an der auch Studentinnen und Studenten der Universität Rostock mitgearbeitet haben. Neben der Broschüre wurde auch eine Kurzinformation in Form eines Flyers erarbeitet.

      Broschüre und Flyer sind bei der Präsentation erhältlich oder können unter der Emailadresse rostock@vvn-bda.de erbeten werden. Dabei wird freundlich um eine Spende von 5 Euro gebeten, die u.a. für die Vesandkosten und Öffentlichkeitsarbeit der VVN-BdA eingesetzt wird.

      Freitag, 11. November 2011, 16.00 Uhr (bis 17.30 Uhr)
      Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Sobi-Projektes „Rostock unterm Hakenkreuz“ an einem Stadtrundgang zu Mahn- und Gedenkorten der Hansestadt teilzunehmen.

      Peter-Weiss-Haus Rostock, Doberaner Str. 21

    • Vorstandsberatung
      24. November 2011 16:00 - Ort: Geschäftsstelle Stephanstr. 17
    • Gedenken an Marie Bloch
      28. November 2011 10:00 - 10:30 Ort: Paulstr. 5 in Rostock

      Stilles Gedenken vor dem Kindergarten der Reformpädagogin Marie Bloch anlässlich ihres Geburtstages vor 140 Jahren, am 27. November 1871.
      Veranstaltung des SchülerInnen- und Freundeskreises Marie Bloch.

  • Jan 2012
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      5. Januar 2012 16:00 - 18:00 Ort: Stephanstr. 17, Rostock
    • Mitgliederversammlung der VVN-BdA Rostock
      14. Januar 2012 10:00 - 13:00 Ort: 18055 Rostock, Stephanstr. 17
    • „Zeit für Zeugen“ über das Leben und Wirken von Ettie und Peter Gingold
      24. Januar 2012 20:00 - 21:30 Ort: Bildungskeller Unicampus Ulmenstr. Rostock

      Filmdokumentation

      Gemeinschaftsveranstaltung VVN-BDA Rostock, AG Bildungskeller, GEW – Hochschulgruppe in Vorbereitung des Gedenktages am 27.01.2011

    • Internationaler Holocaustgedenktag - Kundgebung
      27. Januar 2012 10:00 - 10:45 Ort: Mahnmal für die Opfer des Faschismus, am Steintor/Rosengarten Rostock

      Der Opfer des Naziregimes gedenken! Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

      Veranstalter:  VVN-BdA Rostock und ggf. weitere Organisationen.

  • Feb 2012
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      23. Februar 2012 16:00 - 18:00 Ort: Geschäftsstelle Stephanstr. 17 in 18055 Rostock
  • Mrz 2012
    • Veranstaltung zum Internationalen Frauentag
      2. März 2012 14:00 - 16:00 Ort: in den Räumen der Volkssolidarität Am Vögenteich 15 in 18057 Rostock
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      29. März 2012 16:00 - 18:00 Ort: Geschäftsstelle Stephanstr. 17 in 18055 Rostock
  • Apr 2012
    • Rostocker Ostermarsch für Frieden - Fahrraddemo
      7. April 2012 11:00 - 13:00 Ort: Treffpunkt: Rostock Neuer Markt
    • VVN-BDA Rostock Vorstandsberatung
      18. April 2012 16:00 - 18:00 Ort: Rostock Stephanstr. 17
  • Mai 2012
    • Gedenken an die Befreiung der Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen
      1. Mai 2012 09:45 - 10:00 Ort: Rostock Werftdreieck, Gedenktafel an der ehem. Neptunwerft, jetzt Edeka-Kaufhaus

      Es besteht die Möglichkeit, an der Gedenktafel Blumen nieder zu legen. Anschließend beteiligen wir uns an der traditionellen 1. Mai Kundgebung der Gewerkschaften am selben Ort und sind im Anschluss daran auch mit einem Infostand auf dem Maifest auf dem Kastanienplatz präsent.

    • Gedenk- und Trauerveranstaltung der Hansestadt Rostock und der Botschaft der Russischen Föderation für die 1945 in Rostock getöteten russischen Soldaten, die 2012 bei Grabungsarbeiten am Mühlendamm geborgen wurden.
      1. Mai 2012 12:30 - 13:30 Ort: Ehrenfriedhof der gefallenen Soldaten und Offiziere der Roten Armee am Puschkinplatz
    • Eröffnung der Festwoche der Hansestadt Rostock zum 100. Geburtstag des Neuen Friedhofs
      8. Mai 2012 10:00 - 12:00 Ort: Neuer Friedhof, Satower Str. 16, Feierhalle 1

      Um 11:00 Uhr findet im Anschluss an die Feierlichkeiten eine Führung zu den “Gedenkstätten für Opfer und Verfolgte des Naziregimes auf dem Neuen Friedhof” statt. Auf die gleichnamige Broschüre der VVN-BdA wird im Rahmen der Veranstaltung hingewiesen.

    • Kundgebung aus Anlass des 67. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus und des Endes des II.Weltkrieges
      8. Mai 2012 17:00 - 18:00 Ort: Ehrenfriedhof der gefallenen Soldaten und Offiziere der Roten Armee am Puschkinplatz
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      31. Mai 2012 17:00 - 19:00 Ort: Geschäftsstelle Stephanstr. 17
  • Jun 2012
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      28. Juni 2012 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17 in Rostock
  • Jul 2012
    • 80 Jahre Altonaer Blutsonntag - 80 Jahre antifaschistischer Widerstand
      17. Juli 2012 14:30 - 23:00 Ort: Hamburg

      Exkursion von Rostock Hbf. nach Hamburg. Weitere Infos siehe Text links.

  • Aug 2012
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      2. August 2012 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17 in Rostock
    • Friedensfest der LINKEN in Graal-Müritz mit Infostand VVN – BdA Rostock zur Kampagne „NPD – Verbot - jetzt erst recht!“
      4. August 2012 10:00 - 17:00 Ort: Graal-Müritz an der Seebrücke
    • Antifaschistische Demonstration durch Rostock-Lichtenhagen
      25. August 2012 14:00 - 16:00 Ort: Treffpunkt 14.00 Uhr S-Bahn Lütten Klein
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      30. August 2012 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17 in Rostock
  • Sep 2012
    • Weltfriedenstag - Kundgebung in Rostock
      1. September 2012 10:00 - 17:00 Ort: Infostand des Rostocker Friedensbündnisses am Uniplatz Rostock ab 10 Uhr, um 16.00 Uhr beginnt die Kundgebung
    • Kundgebung am Tag der Erinnerung - Mahnung - Begegnung
      9. September 2012 11:00 - 12:00 Ort: Steintor/Rosengarten am Ehrenmal für die Opfer des Faschismus

      Es spricht Cornelia Kehrt, Bundesvorsitzende der VVN-BdA.

      Im Anschluss an die Kundgebung findet eine Führung auf dem Neuen Friedhof zu den Gräbern und Gedenkstätten der Opfer und Verfolgten des Naziregimes statt, siehe hierzu auch die Dokumentation der VVN-BdA Rostock, Treffpunkt Eingang Satower Str. um 12.30 Uhr.

      Zum Ausklang ca. 14.30 ist ein Treffen im Peter-Weiss-Haus in der Doberaner Str. vorgesehen, je nach Wetterlage im Aussen-Café oder drinnen im Haus.

    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      27. September 2012 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17 in Rostock
  • Okt 2012
    • Veranstaltung zum 95. Jahrestag der Oktoberrevolution 1917
      20. Oktober 2012 13:00 - 16:00 Ort: Rostock, im „Nordlicht“ Lichtenhagen

      Veranstalter: Rotfuchs e.V.

    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      25. Oktober 2012 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17 in Rostock
  • Nov 2012
    • Adolf Frankl - Kunst gegen das Vergessen. Ausstellungsexkursion von Rostock nach Schwerin
      4. November 2012 09:00 - 17:30 Ort: Schwerin

      Nährere Angaben zum Ablauf siehe Meldung links auf der Hauptseite.

    • Aufruf zur Teilnahme am Trauergebet für die Opfer des Holocaust
      10. November 2012 10:00 - 11:00 Ort: Gedenkstele ehem. Synagoge, Augustenstraße 101

      Gedenkveranstaltung anlässlich des 74. Jahrestages der Reichspogromnacht teil. In der Nacht vom 9./10.11.1938 wurde die Synagoge in der Rostocker Augustenstr. zerstört. Alljährlich wird am Vormittag des 10. August an diesen barbarischen Gewaltakt des Naziregimes erinnert. Landesrabbiner Wolff spricht das Trauergebet für die Opfer des Holocaust. Das Gedenken wird von der Jüdische Gemeinde Rostock und anderen Rostocker Initiativen veranstaltet. Die VVN-BdA ruft ihre Mitglieder auf, sich an der Veranstaltung zu beteiligen. Im Anschluss können an der Stele Blumen niedergelegt werden.

    • Mitgliederversammlung der VVN-BdA Rostock
      29. November 2012 15:00 - 17:00 Ort: Rostock, in den Räumen der Volkssolidarität Am Vögenteich 10

      Informationen und Diskussion zu aktuellen Arbeitsschwerpunkten und Ausblick auf 2013.

      Vorweihnachtliche Feier und Gespräche in geselliger Runde.

       

    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      29. November 2012 17:00 - 19:00 Ort: Am Vögenteich, Räume der Volkssolidarität
  • Dez 2012
    • Gedenken an die Rote Kapelle
      22. Dezember 2012 11:00 - 11:30 Ort: Gedenkort für die Opfer des Faschismus am Rosengarten/Steintor, Rostock

      Stilles Gedenken an die von den Nazis ermordeten WiderstandskämpferInnen der Roten Kapelle, die am 22. Dezember 1942 in der Haftanstalt Plötzensee erhängt wurden, unter ihnen die führenden Persönlichkeiten Libertas und Harro Schulze-Boysen, Arvid Harnack, Ilse Stöbe und Hans Coppi.

  • Jan 2013
    • Vorstandsberatung
      10. Januar 2013 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17
    • Internationaler Holocaustgedenktag
      27. Januar 2013 10:00 - 10:45 Ort: Mahnmal für die Opfer des Faschismus, am Steintor/Rosengarten Rosto

      Kundgebung
      Der Opfer des Naziregimes gedenken! Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

    • Politisches Verhalten und Handeln von Menschen
      28. Januar 2013 17:30 - 19:30 Ort: Klub der Volkssolidarität Rostock Reutershagen, Etgar-Andre-Str. 53 a

      Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Edeltraud Felfe, eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

  • Feb 2013
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      7. Februar 2013 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17, Rostock
    • Ein bisschen Frieden
      14. Februar 2013 16:00 - 18:00 Ort: Mehrgenerationenhaus Rostock Evershagen, Maxim – Gorki –Str.52

      Vortrag und Diskussion mit der Friedenspolitikerin Sabine Lösing, Mitgleid des Europäischen Parlaments.

  • Mrz 2013
    • Nordkonferenz der VVN-BdA
      1. März 2013 00:00 - 3. März 2013 00:00 Ort: Heideruh

      Die diesjährige Konferenz in Heideruh findet zum Thema Rechtsextremismus und die Verwicklungen des Staates statt. Als Referentin dazu ist die Linkspolitikerin Martina Renner, MdL, Thüringen eingeladen. Weitere Infos zu Zeit und Ablauf folgen noch.

    • Internationaler Frauentag - Erinnerung an Sophie Scholl
      8. März 2013 14:00 - 16:00 Ort: Räume der Volkssolidarität Bremer Str. 24 in Rostock Reutershagen (Buslinie 25, Haltepunkt Stadion)

      Die VVN-BdA Rostock lädt Mitglieder und Freundinnen zum Internationalen Frauentag ein. Diesjähriger thematischer Schwerpunkt ist die Widerstandskämpferin Sophie Scholl, die in der Gruppe ‘Weiße Rose” gegen das Naziregime kämpfte.

    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      8. März 2013 16:00 - 18:00 Ort: Volkssolidarität, Bremer Str. 24, Rostock
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      21. März 2013 18:00 - 19:30 Ort: Stephanstr. 17, Rostock
    • Gegen marktkonforme Demokratie – für demokratiekonforme Märkte
      21. März 2013 20:00 - 22:00 Ort: Peter-Weiß-Haus, Rostock, Doberaner Straße 21

      Lesung und Diskussion mit dem Schriftsteller Ingo Schulz. Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung mit dem Literaturhaus Rostock.

    • Ostermarsch in Rostock
      30. März 2013 11:00 - 14:00 Ort: Rostock

      Die VVN-BdA Rostock ruft zur Teilnahme am diesjährigen Ostermarsch für den Frieden auf. Nähere Infos im nebenstehenden Beitrag.

  • Apr 2013
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      4. April 2013 17:00 - 19:00 Ort: Stephanstr. 17, Rostock
    • Landesvorstandsberatung VVN-BdA M-V
      11. April 2013 18:00 - 20:00 Ort: Schwerin
    • Verboten - Verfolgt - Vergessen
      11. April 2013 20:00 - 22:00 Ort: Peter-Weiß-Haus, Rostock, Doberaner Straße 21

      In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung M-V zeigt die VVN-BdA Rostock den Film Verboten-Verfolgt-Vergessen von Daniel Burkholz und Sybile Fezer. Bereits kurz nach Ende des 2. Weltkriegs begann der Kalte Krieg. Vor diesem Hintergrund plante die Bundesregierung unter Kanzler Adenauer schon 1950 den Aufbau einer Armee. Gegen dieses Vorhaben gab es in der Bevölkerung große Proteste.Die Regierung Adenauer reagierte schnell. Innerhalb weniger Wochen wurde ein politisches Strafrecht eingeführt, das seine Wurzeln im Strafrecht der Nazizeit hatte. Alle BürgerInnen, die gegen die Wiederbewaffnung oder für die Wiedervereinigung waren, galten nun als StaatsfeindInnen.Ungefähr 200.000 Menschen wurden politisch verfolgt – häufig von Polizisten, Staatsanwälten oder Richtern, die ihr Handwerk noch in der Nazizeit gelernt hatten – und ca. 10.000 von ihnen zu teils langjährigen Gefängnisstrafen verurteilt. Oftmals wurde ihre Existenz zerstört. „Verboten-Verfolgt-Vergessen“ erzählt die Geschichte dieser Menschen. Weitere Infos

    • 4. Fahrradtour auf der Todesmarschstrecke
      25. April 2013 - Ort: Oranienburg-Neuruppin-Wittstock-Parchim-Wöbbelin
  • Mai 2013
    • Auftaktveranstaltung zur Maikundgebung an der Gedenktafel Neptunwerft
      1. Mai 2013 09:45 - 10:00 Ort: Rostock Werftdreieck

      Die VVN-BdA erinnert an die Befreiung der Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen vor der Gedenktafel an der ehem. Neptunwerft, jetzt Edeka-Kaufhaus  Es besteht die Möglichkeit, an der Gedenktafel Blumen nieder zu legen. Anschließend beteiligen wir uns an der traditionellen 1. Mai Kundgebung der Gewerkschaften am selben Ort und en folgenden Aktivitäten.

    • VVN-BdA auf dem Kirchentag
      2. Mai 2013 00:00 - 4. Mai 2013 00:00 Ort: Hamburg

      Die VVN-BdA M-V beteiligt sich mit einem Infostand am Kirchentag in Hamburg.

    • Vor 80 Jahren wurden auch in Rostock Bücher verbrannt
      6. Mai 2013 19:00 - 21:00 Ort: Kröpeliner Tor

      Im Rahmen des 22. Geschichtssalons wird im Kröpeliner Tor an die Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933 erinnert.

      Eingeladen haben die Geschichtswerkstatt Rostock, die VVN-BdA Rostock, der BS-Verlag-Rostock, der Ingo Koch Verlag und das Pädagogische Kolleg Rostock.

      Angehende Erzieher, die ihre Ausbildung am Pädagogischen Kolleg Rostock absolvieren, und Autoren lesen aus Texten, die vor 80 Jahren von den Nationalsozialisten als „undeutsch“ eingestuft und während einer Propagandaaktion in deutschen Universitätsstädten den Flammen übergeben wurden.

      Außerdem berichtet Dr. Ingo Koch über die Ereignisse in Rostock und anderen Orten.

      Die Bücherverbrennung war ein Fanal dafür, demokratisches und humanistisches Gedankengut nicht nur aus den Bücherregalen verschwinden zu lassen, sondern vor allem aus den Köpfen der Menschen. Heinrich Heines Worte aus seiner Tragödie „Almansor“ (1823): „Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen” wurden nur wenig später zur bitteren Tatsache.

    • Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung
      8. Mai 2013 17:00 - 18:00 Ort: Ehrenfriedhof am Puschkinplatz Rostock

      Kundgebung zum 68. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. 

      18.30 Uhr Kundgebung zum 80. Jahrestag der Bücherverbrennung, am Platz vor dem Uni – Gebäude in der Kröpeliner Str.

    • Vorbereitung des VVN-BdA Bundeskonkresses
      30. Mai 2013 00:00 - 1. Juni 2013 00:00 Ort: Frankfurt

      Genauer Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben

  • Jun 2013
    • Geschichtskonferenz der VVN-BdA
      28. Juni 2013 00:00 - 29. Juni 2013 00:00 Ort: Berlin

      Schwerpunkt der Konferenz ist der 80. Jahrestag des Machtantritts der Nazis. Weitere Infos folgen.

    • Migliederversammlung der VVN-BdA Rostock
      29. Juni 2013 11:00 - 14:00 Ort: Stephanstr. 17 in Rostock
  • Jul 2013
    • Nationalsozialismus und Widerstand in Rostock
      10. Juli 2013 17:00 - 19:00 Ort: Kröpeliner Tor, Rostock

      Die Geschichtswerkstatt Rostock e.V. lädt  zu einem Rundgang zum Thema „Nationalsozialismus und Widerstand in Rostock“ ein.Dr. Ingo Koch wird an Orte führen, die mit dem Aufstieg der NSDAP, mit der Verfolgung Andersdenkender und mit dem mutigen Einsatz einzelner Menschen bzw. Widerstandsgruppen verbunden sind.Treffpunkt ist das Kröpeliner Tor. Die Führung kostet 4 € pro Person (ermäßigt 3 €). Weitere Infos bei  Angrit Lorenzen-Schmidt, Geschäftsführeri, Geschichtswerkstatt Rostock e.V., Kröpeliner Tor, Tel. 0381/1216415 www.geschichtswerkstatt-rostock.de

  • Aug 2013
    • Friedensfest in Graal-Müritz
      3. August 2013 09:00 - 17:00 Ort: Graal-Müritz

      An der Seebrücke findet das traditionelle Friedensfest der LINKEN statt. Die VVN-BdA ist auch dabei.

  • Sep 2013
    • Weltfriedenstag
      1. September 2013 10:00 - 17:00 Ort: Rostock
      10:00 Uhr : Feierliche Einweihung des Erinnerungssteins  für das Kriegsgefangenelager B.304, Hohe Düne /Markgrafenheide am hinteren Tor des Miltärgeländes (Bushaltest. “Strand”)
      16:00 Uhr : Kundgebung des Rostocker Friedensbündnisses am Infostand Uniplatz. Die VVN-BdA beteiligt sich an Aktivitäten des Rostocker Friedensbündnisses
    • Die Hofers - Lesung mit Hannelore Rabe und Filmausschnitte
      5. September 2013 20:00 - 21:30 Ort: Peter - Weiss – Haus Rostock

      Anlässlich des alljährlichen Tages der Mahnung und Erinnerung an die Opfer des Faschismus am 2. Septembersonntag laden VVN – BdA  Rostock und SOBI ein zur Präsentation der Broschüre “Die Hofers – Theresienstadt – Kabarett – Rostock.”

      Das Schauspielerehepaar Lisl und Hans Hofer aus Prag und Wien – Tanzsoubrette und Kabarettist – werden 1942 als Juden in das Ghetto Theresienstadt / Terezin deportiert.  Sie überleben mehrere  KZ und kehren 1945 nach Prag zurück. In den 1960er Jahren holt sie Prof. Hans Anselm Perten an das Volkstheater Rostock. Beide Künstler wurden nach ihrem Tode auf dem Neuen Friedhof Rostock beigesetzt.

      Kabarett im Angesicht des Todes ? Wie konnte es der SS gelingen, Juden und die Weltöffentlichkeit zu täuschen und zu belügen?

      Die Autorin, Hannelore Rabe, liest aus der Broschüre, dazu werden Ausschnitte aus den Filmen „Das Ghetto Theresienstadt – Täuschung und Wirklichkeit“ und „Totentanz hinterm Stacheldraht“ gezeigt

    • Tag der Erinnerung - Mahnung - Begegnung
      8. September 2013 10:00 - 11:00 Ort: Rostock

      Kundgebung der VVN-BdA am Steintor/Rosengarten am Ehrenmal für die Opfer des Faschismus

  • Nov 2013
    • Lesung "Wird Zeit, dass wir leben"
      4. November 2013 19:00 - Ort: Peter-Weiss-Haus Rostock

      Lesung von Detlef Grumbach aus Christian Geisslers Roman “Wird Zeit, dass wir leben”. Der reale Hintergrund ist unter anderem die Geschichte eines Hamburger Polizisten, der die beiden Widerstandskämpfer Etkar André und Fiete Schulze aus der Nazi-Haft befreien wollte.

      >>>weitere Hinweise und Informationen

    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      5. November 2013 17:00 - 18:30 Ort: Rostock, Geschäftsstelle c/o Europäisches Integrationszentrum Rostock e.V Neuer Markt 17 18055 Rostock
    • Gedenken an die Opfer der Nazi-Pogrome
      9. November 2013 18:00 - 19:00 Ort: Rostock, Lindenpark, geschlossener jüdischer Friedhof

      Die VVN-BdA Rostock ruft dazu auf, an der Gedenkveranstaltung (org. u.a. von den kath. und ev. Studentengemeinden) anlässlich des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht teilzunehmen.

    • Trauergebet für die zerstörte Rostocker Synagoge
      10. November 2013 10:00 - 11:00 Ort: Rostock, Augustenstr. Gedenkstele Augustenstr. 101

      Die Jüdische Gemeinde Rostock lädt zum Trauergebet für die zerstörte Rostocker Synagoge ein.

  • Jan 2014
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      7. Januar 2014 17:00 - 19:00 Ort: Geschäftsstelle am Neuen Markt Rostock
    • 1914 - 2014 Hundert Jahre 1. Weltkrieg - Internationales Friedensseminar in Verdun
      25. Januar 2014 08:00 - 26. Januar 2014 15:00 Ort: Verdun

      Zum 100. Jahrestag des 1. Weltkrieges kommen FriedensaktivistInnen in Verdun zu einem Friedensseminar zusammen. Das Seminar steht unter dem Motto “Von der deutsch-französischen Geschichte lernen”. Es geht dabei nicht nur um den Friedensprozess zwischen den beiden Ländern, sondern auch um die aktuellen Kriegsbeteiligungen Deutschlands und Frankreichs und ihre Rolle in der Rüstungsproduktion und der zunehmenden Militarisierung der EU. Weitere Infos unter www.1914-2014.eu

    • Kundgebung zum Internationalen Gedenken an die Opfer des Holocaust
      27. Januar 2014 16:30 - 17:30 Ort: Mahnmal für die Opfer des Faschismus am Steintor/Rosengarten in Rostock

      Diesjährige Hauptrednerin ist die Antifaschistin Ellen Brombacher aus Berlin.
      Die Kundgebung ist angemeldet von VVN-BdA Rostock.
      Im Anschluss an die Kundgebung lädt die VVN-BdA Rostock um 18.00 Uhr zum Beisammensein und Gesprächen mit Ellen Brombacher in das Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21 ein.

  • Feb 2014
    • Vorstandsberatung VVN-BdA Rostock
      6. Februar 2014 17:00 - 19:00 Ort: Geschäftsstelle am Neuen Markt Rostock
  • Mrz 2014
    • Frauenfeier zum Internationaler Frauentag
      7. März 2014 14:00 - 16:00 Ort: Stadtteilcafé KU 77, Kuphalstr. 77 in 18069 Rostock Reutershagen

      Die VVN-BdA Rostock lädt ihre weiblichen Mitglieder und Sympathisantinnen zu einem Vortrag (wird noch bekannt gegeben) und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein.

    • Mitgliederversammlung der VVN-BdA Rostock
      29. März 2014 10:00 - 13:00 Ort: PETER-WEISS-HAUS Doberaner Straße 21 in 18057 Rostock
  • Apr 2014
    • Rostocker Ostermarsch 2014 Für Frieden und gegen Krieg und Militarismus!
      19. April 2014 10:00 - 12:00 Ort: Rostock, Treffpunkt und Route werden noch bekannt gegeben.

      Der Ostermarsch wird alljährlich vom Rostocker Friedensbündnis organisiert, die VVN-BdA beteiligt sich auch in diesem Jahr daran.

  • Mai 2014
    • Heraus zum 1. Mai Gedenken an die Befreiung der Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen
      1. Mai 2014 09:45 - 13:00 Ort: Werftdreieck, Gedenktafel an der ehem. Neptunwerft, jetzt Edeka-Kaufhaus

      Es besteht die Möglichkeit, an der Gedenktafel Blumen nieder zu legen. Anschließend beteiligen wir uns an der traditionellen 1. Mai Kundgebung der Gewerkschaften und im Anschluss mit einem Infostand auf dem Maifest auf dem Kastanienplatz.

    • Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus - Kundgebung
      8. Mai 2014 17:00 - 18:00 Ort: Ehrenfriedhof der gefallenen Soldaten und Offiziere der Roten Armee, Puschkinplatz Rostock

      Nähere Infos folgen.

    • Filmvorführung "Theresienstadt-Täuschung und Wirklichkeit" von Irmgard zur Mühlen und "Totentanz - Kabarett hinter Stacheldraht" von Volker Kühn
      8. Mai 2014 20:00 - 22:00 Ort: Ort: PETER-WEISS-HAUS Doberaner Straße 21 in 18057 Rostock

      Diese beiden Filme werden in Kooperation mit SOBI e.V. im Kontext der Broschüre „Die Hofers, Theresienstadt – Kabarett – Rostock“gezeigt.

      „Der Film „Theresienstadt-Täuschung und Wirklichkeit“ zeigt die Täuschungskampagne der Nazis, für die Theresienstadt seit Ende 1941 bis April 1945 den Schauplatz abgab. Theresienstadt, tatsächlich ein Durchgangslager für Auschwitz, wurde für ein internationales Komitee als jüdisches Siedlungs­gebiet vorzeigbar gestaltet, und wurde schließlich für die Inszenierung eines Propagandafilms genutzt, der die Weltöffentlichkeit über die tatsächlich herrschenden Bedingungen täuschte.“ (www. cine-holocaust.de)

    • „Sich fügen heißt lügen.“ - Hommage an Erich Mühsam
      21. Mai 2014 19:00 - 21:00 Ort: PETER-WEISS-HAUS Doberaner Straße 21 in 18057 Rostock

      Literarisch-musikalisches Programm mit Isabel Neuenfeld, Absolventin der Hochschule “Ernst Busch” anlässlich des 80. Jahrestages der Ermordung von Erich Mühsam durch Nazi-Schergen.

    • Bundeskongress der VVN-BdA
      30. Mai 2014 - 1. Juni 2014 Ort: Frankfurt/Main, nähere Infos folgen.
  • Jul 2014
    • 80. Jahrestag der Ermordung von Erich Mühsam
      9. Juli 2014 17:00 - 18:00 Ort: Rostock, Gedenkstein Kopernikus - Str. / Ecke Tschaikowsky – Str.

      In der Nacht vom 9. zum 10. Juli 1934 wurde der antifaschistische Dichter und
      Publizist Erich Mühsam im KZ Oranienburg von SS-Leuten viehisch ermordet.
      In Rostock erinnern die Erich-Mühsam-Strasse und ein Gedenkstein in der Kopernikusstrasse
      an ihn.

      VVN – BdA Rostock lädt ein zur Gedenkveranstaltung
      Zeitpunkt: Mittwoch, 9. Juli 2014, 17:00 Uhr
      Ort: Gedenkstein Kopernikus – Str. / Ecke Tschaikowsky – Str.
      (frühere Artilleriekaserne der NVA, nach 1989 kurzzeitig Arbeitsamt,
      heute Liegenschaft des Bundesvermögensamtes.
      Haltestelle Schwimmhalle der Buslinien 25 bzw. 27).

  • Aug 2014
    • 100. Jahrestag Beginn 1. Weltkrieg
      1. August 2014 19:00 - 21:30 Ort: Kino „LIWU“

      VVN – BdA Rostock lädt ein zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung anläßlich der
      Aktionswoche des Rostocker Friedensbündnisses.
      Zeitpunkt : Freitag, 1. August 2014, 19:00 Uhr
      Ort: Kino „LIWU“, ( früher „Metropol“ ), Barnstorfer Weg
      DEFA – Film „Der Untertan“ nach d. Roman von Heinrich Mann
      (Der Film zeigt eindrucksvoll, wie sich in den gesellschaftlichen
      Verhältnissen der Vorkriegszeit im kaiserlichen Deutschland Untertanengeist
      entwickeln konnte und wohin er führte).
      Eintritt frei!

    • 70. Jahrestag der Ermordung Ernst Thälmanns
      16. August 2014 10:00 - 12:00 Ort: Peter – Weiss – Haus

      Am 18. August wurde auf Befehl Himmlers Ernst Thälmann im KZ Buchenwald ermordet;
      3 Tage später war auch sein sozialdemokratischer Mithäftling Rudolf Breitscheid
      tot.
      Angesichts der aktuellen politischen Ereignisse und Entwicklungen lädt VVN – BdA
      Rostock ein zu einer Gedenkveranstaltung.
      Zeitpunkt : Sonnabend, 16. August 2014, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
      Ort: Peter – Weiss – Haus, Doberaner Str.
      Die Gedenkrede hält Torsten Koplin vom LV der Partei „DieLinke“.
      Als Gäste können u.a. begrüßt werden:
      Vera Dehle – Thälmann, die Enkelin von Ernst Thälmann und der
      Liedermacher Harald Wandel
      (Um eine Spende von 2.- € zur Unterstützung wird gebeten)

  • Mai 2015
    • Gedenken an die Zwangsarbeiter
      1. Mai 2015 10:00 - 10:15 Ort: Werftdreieck, Gedenktafel an der ehem. Neptunwerft, jetzt Edeka-Kaufhaus

      Jährliches Gedenken der VVN-BdA an die Befreiung der Zwangsarbeiter in Rostock.

    • "No Pasaran" Film über die letzten Widerstandskämpfer Europas von und mit Daniel Burkholz
      7. Mai 2015 20:00 - 21:30 Ort: Rostock, Peter Weiss Haus

      VVN-BdA und das Peter-Weiss-Haus laden zur Aufführung des Filmes “No Pasaran” von und mit Daniel Burkholz aus Bochum ein. Es ist eine Geschichte von Menschen aus ganz Europa, die gegen den Faschismus kämpften. 

    • Einweihung des Denkmals für die Opfer des Faschismus auf dem Neuen Friedhof
      8. Mai 2015 10:00 - 11:00 Ort: Neuer Friedhof

      Am 8. Mai 2015 weiht die Hansestadt Rostock auf dem Neuen Friedhof den „Ort der Erinnerung an die Opfer und Verfolgten des Naziregimes“ ein.

      Die Veranstaltung beginnt   um 10.00 Uhr und findet auf dem Gräberfeld I statt.

      (Das Gräberfeld I ist zu erreichen: Neuer Friedhof Haupteingang, hinter dem Verwaltungsgebäude rechts, auf dem Weg weiter parallel zur Satower Straße,                     nach dem Parkplatz dritte Gräberanlage rechts)

    • Kundgebung zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus
      8. Mai 2015 17:00 - 18:00 Ort: Rostock, Ehrenfriedhof für die gefallenen Soldaten und Offiziere der Sowjetarmee, Puschkinplatz, im Anschluss Steintor, Ehrenmal

      Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus findet die traditionelle jährliche Kundgebung der VVN-BdA Rostock in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Gemeinde, dem Rostocker Friedensbündnis und dem Chor Nadeshda sowie dem Verein Freunde der russischen Sprache e.V. am Puschkinplatz statt.
      Es sprechen Eva- Maria Kröger, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE in der Rostocker Bürgerschaft sowie VertreterInnen der Jüdischen Gemeinde und des Rostocker Friedensbündnisses. Zu Beginn und zwischen den Reden tritt der Chor Nadeshda auf.
      Im Anschluss an die Kundgebung findet eine stille Kranzniederlegung am Ehrenmal am Steintor statt.

    • Film „Die Kraniche ziehen“
      9. Mai 2015 12:45 - 14:30 Ort: Rostock, LiWu ehem. Metropol im Barnstorfer Weg

      Die VVN-BdA Rostock lädt zur Aufführung des Filmes “Die Kraniche ziehen” ins Li Wu-Kino  ein. Der berühmte sowjetische Film wurde 1958 mit der Goldenen Palme von Cannes ausgezeichnet.

  • Sep 2015
    • Zweiter Sonntag im September – Gedenktag für die Opfer des Faschismus
      13. September 2015 - Ort:

      10.00 Uhr Kundgebung am Ehrenmal im Rosengarten am Steintor, es spricht: Prof. Dr. Gregor Putensen, Greifswald

      11.00 Uhr Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, Rostock, Möckel-Saal,
      Aufführung: „Einer von uns“ , Leben und Kampf des Rudolf Mokry, mit Bilddokumenten Moderatoren „ Zwei gegen den Wind“ Marco Moreno und Michael Grill, Hamburg

      12.30 Uhr Tag des offenen Denkmals – Besichtigung des Peter-Weiss- Hauses (Freigarten- Getränke und Speisen)

      Es laden ein: VVN-BdA BO Rostock/ Rosa-Luxemburg-Stiftung MV/ Soziale Bildung e.V. Rostock

  • Dez 2015
    • Weihnachtsfeier
      10. Dezember 2015 15:00 - 18:00 Ort: Café „Marat“ im „Peter-Weiss-Haus“ , 18057 Rostock, Doberaner Straße 21
  • Jan 2016
    • Stille Kranzniederlegung am Steintor (Termin sh. Presse).
      27. Januar 2016 - Ort: Steintor/Rosengarten am Ehrenmal für die Opfer des Faschismus + Neuer Friedhof
      • Stille Kranzniederlegung am Steintor (Termin sh. Presse).
      • Auf dem Neuen Friedhof Rostock wird mit einem  Gebinde am „Ort der Erinnerung“ an die Opfer und Verfolgten gedacht.
  • Mrz 2016
    • Frauentagsfeier
      3. März 2016 15:00 - 18:00 Ort: Am Vögenteich 53, 9. Etage bei der Volkssolidarität

      Einladung

      Liebe Kameradinnen und Freundinnen der VVN-BdA BO Rostock,
      unsere diesjährige Frauentagsfeier findet bereits am
      Donnerstag, 3. März 2016, um 15 Uhr,
      Am Vögenteich 53, 9. Etage bei der Volkssolidarität
      statt.

      Den Termin hatte uns Marlies-Louise Hänsel schon vor langem gesichert,
      doch heute erst fand unsere Vorstandssitzung statt,
      auf der die Verantwortlichkeit für die kurzfristige Einladung festgelegt wurde.
      Die notwendigen schriftlichen Einladungen schickt Marie-Louise selbst.
      Die e-mail-Einladungen darf ich schicken.
      Ihr seid also alle herzlich zu diesem besonderen Tag für die Frauen in aller Welt eingeladen.

      Im Auftrag des Vorstands
      Günter Althaus

  • Apr 2016
    • Landesmitgliederversammlung
      9. April 2016 10:00 - 13:00 Ort: Peter-Weiss-Haus Rostock, Doberaner Str. 20, Möckelsaal

      Einladung zur Landesmitgliederversammlung 2016
      Ort: Peter-Weiss-Haus Rostock, Doberaner Str. 20, Möckelsaal
      Zeit: Samstag, 09. April 2016, 10:00 – 13:00 Uhr
      Teilnehmende: alle Mitglieder der VVN-BdA M-V e.V. und Gäste
      Liebe Mitglieder,
      hiermit laden wir herzlich ein zur Landesmitgliederversammlung der VVN-BdA MV e.V. Samstag, 09. April 2016,
      von 10 – 13 Uhr im Peter-Weiss-Haus in Rostock.
      Vorläufige Tagesordnung:
      10:00 Uhr Begrüßung
      Wahl der Versammlungsleitung
      Wahl der/des Protokollführenden
      Feststellung der Beschlussfähigkeit
      Bestätigung der Tagesordnung
      Wahl der Wahlkommission
      10:15 Uhr Vortrag von Prof. Ludwig Elm:
      „Was ist an der neuen Rechten in Deutschland konservativ, was ist daran rechtsextrem?“
      11:00 Uhr Satzungsänderungen, siehe Antrag des Vorstands in der Anlage
      11:20 Uhr Pause (für Getränke und Imbiss wird gesorgt)
      11:40 Uhr Tätigkeitsbericht und Finanzbericht des Vorstands
      Bericht der Finanzrevisionskommission Aussprache
      Entlastung des Vorstands
      12:20 Uhr Wahl des Vorstands
      Wahl der Finanzrevisionskommission
      12:50 Uhr Mitteilungen und Termine, sonstiges
      Mit antifaschistischen Grüßen
      Ida Schillen

  • Sep 2016
    • Kundgebung zum Gedenken an die Opfer der faschistischen Terrorherrschaft
      11. September 2016 10:00 - 11:00 Ort: Rosengarten Rostock

      Am zweiten Sonntag im September gedenkt die Vereinigung der Verfolgtes des Naziregimes- Bund der Antifaschist*innen (VVN-BdA) Rostock traditionell den Opfern der faschistischen Terrorherrschaft.

      Die Kundgebung findet dieses Jahr am 11. September um 10 Uhr am Mahnmal am Rosengarten statt. Neben verschiedenen Redner*innen wird es die Möglichkeit geben, Blumen und Gebinde niederzulegen.

      Alle Freund*innen, Mitglieder und Sympathisant*innen sind herzlich eingeladen, an der Kundgebung teilzunehmen.

      In Zeiten, in denen Rechtspopulist*innen und andere Rassist*innen immer stärkeren Zulauf bekommen, ist es besonders wichtig daran zuerinnern, wohin Hass und menschenverachtendes Gedankengut führen können. Am 11. September setzen wir uns für ein buntes und tolerantes Rostock ohne Angst und Hass ein. Seid auch ihr dabei und kommt zu unserer Kundgebung.

  • Okt 2016
    • 80. Jahrestag der Gründung internationaler Brigaden im Spanischen Bürgerkrieg 1936 -1939
      21. Oktober 2016 17:00 - 19:00 Ort: Peter-Weiss-Hauses Doberanerstrasse

      Im Oktober 1936 genehmigte die spanische Regierung die Aufstellung internationaler Brigaden zur Unterstützung des Kampfes gegen den Putsch der Franko-Faschisten.

      VVN-BdA Rostock lädt ein zu einer Gedenkveranstaltung mit Liedern  der internationalen Brigaden und Filmausschnitten aus der Fernsehdokumentation „Hans Beimler – Kamerad“ in den Möckel-Saal des Peter-Weiss-Hauses Doberanerstrasse.

      Eintritt ist frei.

  • Dez 2016
    • Filmaufführung „Fünf Patronenhülsen“
      2. Dezember 2016 17:00 - 19:00 Ort: LIWU, Saal Metropol, Barnstorfer Weg 4

      VVN –BdA Rostock lädt ein zum Besuch des packenden Bürgerkriegsdramas von DEFA –Regisseur Frank Beyer anlässlich des 80. Todestages des Spanienkämpfers Hans Beimler.

      Die Schauspieler Erwin Geschonnek, Armin Mueller-Stahl, Ernst-Georg Schwill, Manfred Krug, Edwin Marian und viele andere zeichnen ein eindrucksvolles und international wertgeschätztes Porträt des Kampfes der internationalen Brigaden im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939.

      Die Aufführung des Filmes wird unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung MV.

      Eintritt ist frei.

  • Mai 2017
    • 1. Mai Kundgebung
      1. Mai 2017 09:30 - 10:00 Ort: Werftdreieck

      Treffen am Werftdreieck, Kurzes Gedenken an der Tafel für die Zwangsarbeiter, Blumengebinde der BO

    • 8. Mai Gedenken
      8. Mai 2017 14:00 - 15:00 Ort: Gedenkfriedhof – Puschkinplatz

      Gedenkreden: Bundestagabgeordneter Dietmar Bartsch, Vertreter Jüdische Gemeinde,

       

  • Jun 2017
    • Bus - Fahrt der BO nach Hamburg
      17. Juni 2017 - Ort: Hamburg

      Einladungen mit Programm und speziellen Informationen erhaltet ihr noch,  wenn die „Reisegruppe“ Anneliese Schulz, Jürgen Weise und Jörg Theska über Günter Althaus ihre Vorbereitungen konkretisiert haben.

      Einige Gedanken zur geplanten Tagesfahrt der BO am 17. 06. 2017 nach Hamburg

      Wie kam es überhaupt dazu? 

      In den zurückliegenden Jahren haben solche „Exkursionen“ zur Belebung der Verbandsarbeit und zur  Festigung der Beziehungen nicht nur untereinander, sondern auch zu Freunden und Partnern beigetragen.

      Zumindest im vorigen Jahr sind wir nicht dazu gekommen. Ausgangspunkt eines er- neuten  Anlaufs waren Fragen, wie es in Rostock weitergehen soll mit der Bewahrung des Gedenkens an Antifaschisten und Opfer des Faschismus, die zwar in unseren „Friedhofsbroschüren“ namentlich erfasst sind, deren „Liegezeiten“ aber ab- gelaufen sind und auch keine Hinterbliebenen mehr da sind. Ihre Gedenksteine werden nach und nach verschwinden – soweit das nicht schon passiert ist.

      Besonders Johanna und Hannelore wiesen immer wieder auf diese Probleme hin und schlugen vor, angeregt von Erfahrungen in Schwerin, sich umzusehen, wie anderswo damit verfahren wird.

      Wie kamen wir auf Hamburg?

      Eine Tagesfahrt nach Schwerin, wie zunächst angedacht „bloß“ zu einem Erfahrungsaustausch zur Gedenkstättenpflege, dürfte für die Mehrheit vorgesehener Teilnehmer nicht hinreichend interessant sein. Dafür würde sicher fürs erste eine vom Vorstand eingesetzte Arbeitsgruppe reichen. Wir haben schon einige Male Fahrten nach Schwerin gemacht und für Vielen ist Schwerin auch so bekannt, da „vor der Haustür“.

      Es gab im Wesentlichen 3 Gründe, die Anneliese, Jörg und mich bewegten, Hamburg vorzuschlagen:

      Wir haben schon etliche antifaschistische Gedenkstätten besucht; z.B. Ravensbrück, Sachsenhausen, Barth, Peenemünde, Schwerin, Wöbbelin, Krakow am See u.a. – aber haben meines Wissens noch nie organisiert eine im „Westen“.

      Hamburg hat eine bundesweit anerkannte antifaschistische Traditionspflege und umfangreiche Gedenkstätten z. B. Ohlsdorfer Friedhof und Denkmale zum „Altonaer Blutsonntag“; aber auch aktuell „neuzeitliche“ wie das Mahnmal für die Kriegsdeserteure oder den Hafencity-Bahnhof, von dem die Transporte in die Vernichtungslager abgingen.

      Zu Hamburg bestehen unsererseits bereits einige Verbindungen; bedingt u.a. durch die gemeinsame Traditionspflege Rudolf Mokry u. August Lütgens oder der Verbindung zur Willy –Bredel – Gesellschaft bzw. zur Thälmann-Gedenkstätte (70. Jahrestag Ermordung mit Thälmanns Tochter Irma in Rostock) und wir waren haben auch schon in Hamburg an Gedenkveranstaltungen z. b. zum „Blutsonntag“ oder an Konzerten mit Esther Bejarano teilgenommen.  Außerdem liegt Hamburg noch einigermaßen in „Reichweite“.

      Der Termin war ursprünglich für den 27.05.2017 vorgesehen, auf Vorschlag vom Vorstand auf den 17.06. 2017 geändert.

      .Was ist konkret vorgesehen und bisher mit dem Hamburger Vorstand abgesprochen?

      VVN-BdA Hamburg begrüßt unser Vorhaben und hat inhaltliche und organisatorische Unterstützung zu gesagt. Die Kameradin Ilse Jakob wurde als unsere „Betreuerin“ benannt und wird uns mit unserem Bus als „Stadtführerin“ begleiten und über die Arbeit der Hamburger Organisation informieren.

      Wir wollen am Sonnabend, 17.06. 2017; 7:30 Uhr ab ZOB Rostock abfahren. Da der Bus in Warnemünde eingesetzt wird, wird es möglich sein  bereits im Nordwesten     (Warnemünde, Lichtenhagen, Lütten Klein, Evershagen, Reutershagen) zuzusteigen.

      Der „Busverantwortliche“ Jörg wird dazu die erforderlichen Absprachen (Stationen und Uhrzeit) treffen und informieren. Geplante Ankunft Hamburg: 10:00 Uhr; Rückfahrt : 17:00 Uhr. Imbissversorgung im Bus ist vorgesehen; ansonsten Selbstversorg.

      Ausgangspunkt der Rundfahrt soll der Rathausplatz im Zentrum sein, da es dort schon „Denkwürdiges“ gibt. So werden wir u.a. einen Überblick über antifaschistisches Gedenken in Hamburg erhalten und warum es vor dem Rathaus welche Stolpersteine, aber im Rathaus keine Gedenktafel für ehemalige Abgeordnete der Bürgerschaft, die Opfer des Faschismus waren, gibt. Weiter geht es zum Mahnmal der Kriegsdeserteure (Kranzniederlegung?) und von da zum Ohlsdorfer Friedhof. Aus Zeitgründen können wir dort nicht alle Gedenkstätten besuchen, sondern nur den angelegten Ehrenhain der Antifaschisten. (Kranzniederlegung ?)

      Am Bahnhof Ohlsdorf gibt es dann einige Imbiss-Möglichkeiten zur Mittagszeit.

      Da sicher nicht viele Hamburg kennen, wollen wir dann zurück zur Hafen-City fahren zum erst kürzlich eingeweihten Bahnhofs-Mahnmal der sog. „Judentransporte“ und wenn es die Zeit und die Möglichkeiten erlauben, auch noch einen Rundblick über die City von der „placa“ der neuerbauten Elbphilharmonie werfen.

      Wir denken, es wird interessant werden; aber 7 Stunden sind auch nicht „ohne“ !

      Für Mitglieder soll lt. Info von Günter kostenlos sein, Gäste pro Person 10 €, Schüler und Studenten sollten u.E. 5 € zahlen.

  • Nov 2017
    • Mitgliederversammlung der VVN-BdA Rostock
      4. November 2017 11:00 - 14:00 Ort:

      Liebe Mitglieder,

      zu unserer Mitgliederversammlung

      am Samstag, 4. November 2017, um 11 Uhr,

      im Versammlungsraum der Partei DIE LINKE, 4. Etage

      Kröpeliner Straße 24,

      laden wir euch recht herzlich ein.

      Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

       Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

      1. Gedenken an die Mitglieder,

          die seit unserer letzten Mitgliederversammlung verstorben sind

      1. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
      2. Finanzbericht
      3. Bericht der Revisionskommission
      4. Entlastung des Schatzmeisters
      5. Diskussion
      6. Redebeitrag von Karen Larisch, MdL Mecklenburg-Vorpommern, Sprecherin

          der Fraktion DIE LINKE für Migration, Demokratie und Toleranz sowie Petitionen

      1. Schlusswort

       

      Die Versammlung endet gegen 14 Uhr.

      Für die Versorgung mit Essen und Getränken ist gesorgt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du es einrichten könntest, an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.

      Mit herzlichen Grüßen

      i.A. des Vorstandes

      Günter Althaus