Guter Vorsatz für das neue Jahr 2019

Vor allen friedensbewegten, demokratisch, sozial, antirassistisch und antifaschistisch Engagierten steht die gemeinsame Aufgabe, der Offensive von Rechts national und international weiter entgegen zu treten. Die BO Rostock von VVN-BdA nutzt hierzu wieder folgende Veranstaltungen:

  • Januar – Stilles Gedenken am Rosengarten-KZ-Denkmal um 13.00 Uhr unter dem Motto „Auschwitz darf niemals in Vergessenheit geraten“, anschließend Teilnahme an der Gedenkveranstaltung der Bürgerschaft um 14.00 Uhr auf dem neuen Friedhof zum Thema Zwangsarbeiter in der Friedhofskapelle
  • Februar – Gedenkveranstaltung am Mahnmal zur Erinnerung an Mehmet Turgut anlässlich seines 15. Todestages. Von 10.00 – 15.00 Uhr findet im Rathaus eine Veranstaltung in Kooperation der Stadt mit Vereinen statt.
  • Anlässlich des Internationalen Frauentages treffen sich Interessierte des Vereins (nicht nur Frauen) im Polarium des Rostocker Zoos Eingang Trotzenburg am 14.03., um 14.00 Uhr mit anschließendem Kaffeetrinken.

 

Regine Lück
Sprecherin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.