70. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

Liebe Kameradinnen und Kameraden, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

im Jahr 2015, zum 70. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima, lud das Rostocker Friedensbündnis unter Leitung von Frau Dr. habil. Cornelia Mannewitz erstmals zur Friedensaktion auf dem Rostocker Schwanenteich ein, die seitdem in jedem Jahr am 6. August durchgeführt wird.

Wie in Japan üblich ließen wir Lampions schwimmen, die an die hunderttausenden Opfer der Gräuel von Hiroshima und Nagasaki erinnerten.

In einer Zeit, wo die militärischen Konflikte anwachsen, und angesichts von weltweit 800 Millionen Hungernden und über 60 Millionen Flüchtlingen den reichen Industriestaaten nicht viel mehr einfällt, als die Rüstungsausgaben massiv zu erhöhen, sind Friedensaktionen besonders wichtig.

Wir treffen uns:

Montag, 6. August, um 20 Uhr, am kleinen „Japanischen Garten“ auf der Nordseite des Schwanenteichs, etwa 200 m südlich der Kunsthalle.

Schwimmende, weiße oder farbige Lampions, mit Teelichtern bestückt, auf Holzgestellen oder Holzplatten, können gern mitgebracht werden, und werden zum Ende der Aktion gegen 23 Uhr wieder aus dem Wasser gefischt.

Mit freundlichen Grüßen schicke ich diese Einladung auf den heutigen Hinweis von Frau Dr. Johanna Jawinsky,die mir auch das schöne Foto übermittelte, das u. a. Lampions aus dem Jahr 2017 zeigt, die von der Kinderärztin im Ruhestand, Frau Renate Greupner, gefertigt wurden.

Günter Althaus

Vorstandsmitglied der VVN-BdA BO Rostock

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.