Auschwitzgedenktag 2018

Gedenken zum Tag der Befreiung des KZ Auschwitz 27. Januar 2018 – Vorsitzende der BO Rostock, Regine Lück

Einladung

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

nach Beschluss des Vorstandes unserer VVN-BdA Basisorganisation Rostock wollen wir in diesem Jahr
am Samstag, 27. Januar,

zum Auschwitzgedenktag am Mahnmal für die Opfer des Faschismus am Rosengarten gegen 12 Uhr

ohne Redebeiträge nur im stillen Gedenken ein Gebinde unserer Organisation niederlegen, da diesem Termin bereits zwei Veranstaltungen unserer Hanse- und Universitätsstadt vorausgehen, zu denen wir euch ebenfalls herzlich einladen möchten.

i.A. des Vorstandes der VVN-BdA BO Rostock
Günter Althaus

 

HANSESTADT ROSTOCK

Die Hansestadt Rostock und die Universität Rostock
ehren am 27. Januar 2018
die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus.

Am Mahnmal für die Opfer von Euthanasie in der Klinik für Psychiatrie
und Psychotherapie in Gehlsdorf (Gehlsheimer Straße 20)
legen wir um 8.30 Uhr einen Kranz nieder.

Im Anschluss findet um 10.30 Uhr die Gedenkveranstaltung
im Festsaal des Rostocker Rathauses statt.

der Oberbürgermeister Roland Methling,
der Präsident der Bürgerschaft Dr. Wolfgang Nitzsche,
der Rektor der Universität Rostock Prof. Dr. Wolfgang Schareck und
der Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Prof. Dr. Dr. Johannes Thome

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.