Vor 72 Jahren war der 8. Mai auch ein sonniger Tag in Deutschland ….

8. Mai 2017 – Tag der Befreiung       Rostock  –   Puschkin-Platz

Vor 72 Jahren war der 8. Mai auch ein sonniger Tag in Deutschland – daran erinnern sich noch wenige Teilnehmer an der Gedenkveranstaltung in Rostock. Wenige – das sind die über achtzig- Jährigen, die den 8. Mai 1945, diesen historischen Tag wo auch immer und auf welche Weise selbst erlebt haben.

Über neunzig Frauen und Männer unterschiedlicher Altersgruppen, Jugendliche, deutsche und russische Staatsbürger hatten sich an diesem 8. Mai 2017  auf dem Puschkin-Platz in Rostock getroffen,  um an den Gräbern der toten Rotarmisten  an das Ende des grausamen zweiten Weltkrieges, an die Befreiung vom Hitler- Faschismus zu erinnern. Erinnern und mahnen wollte der Redner Dietmar Bartsch, als Abgeordneter des Bundestages. Er rief die Teilnehmer aber auch auf, nicht zuzuschauen, nicht abzuwarten weil sich auch in Deutschland ein gefährlicher Nationalismus gepaart mit  Neofaschismus, Neoliberalismus,  Rassenhass, Verfall der demokratischen Werte und Aufrüstung ausbreitet.

Vor Jahren mussten wir Deutsche uns fragen lassen: „Wie konnte   d a s   passieren, wie konntet ihr   d a s  zulassen?“  Nun, heute passiert   e s  wieder, wenn wir die Entwicklung weltweit und auch in unserem Land hinnehmen, ohne dass jeder nach seinen Möglichkeiten etwas dagegen tut.

Hoffen wir, dass  viele Menschen darüber nachdenkend an diesem Tage nach Hause gegangen sind.

Hannelore   R a b e

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.