Aktivitäten der Rostocker VVN-BdA im Sommer 2015

8. Mai 2015
Aus aktuellem Anlass hatten wir den preisgekrönten Film
„Die Kraniche ziehen“ bestellt. Die Veranstaltung im LIWU war gut besucht und hatte eine gute Presse
Im Peter Weiss- Haus lief der Film „No Pasaran“.
Traditionell war auch im 70. Jahr der Befreiung unsere Veranstaltung auf dem Puschkinplatz. In diesem Jahr nahm der Russische Botschafter daran teil. Der Kinderchor und das Aufsteigen der Friedenstauben machten diese Stunde für die zahlreichen Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis.
Bei der feierlichen Einweihung des Gedenkortes für die Verfolgten des Naziregimes auf dem Neuen Friedhof in Rostock wurden auch Rostocker Bürger angesprochen, die sonst seltener zu unseren Veranstaltungen kommen.

1. August 2015
Wie in den letzten Jahren auch, nahmen wir am traditionellen Friedensfest in Graal- Müritz teil. Am Stand legten wir unsere Veröffentlichungen aus. Es kam zu interessanten Gesprächen, vor allem darüber wie wichtig es ist, dass Geschichte und Geschichten aufgeschrieben werden, damit sich spätere Generationen selbst ein Bild über unsere Zeit machen können.
Für das Gedenken anlässlich des 70. Jahrestages des Abwurfes der Atombombe auf Hiroshima hatte das Friedensbündnis Rostock am Schwanenteich in Rostock eine spektakuläre Veranstaltung organisiert. Unser Mitglied Günter Althaus hatte dafür 100 Holzschiffchen für die Kerzen gefertigt. (H.Rabe)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.