Gedenkkundgebungen am 8. Mai

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschisten(VVN-BdA) Rostock lädt am Mittwoch, den 8.Mai 2013, 17 Uhr, zu einer Kundgebung mit anschließender Kranzniederlegung auf dem Ehrenfriedhof für die gefallenen Soldaten und Offiziere der Roten Armee am Puschkinplatz anlässlich des 68. Tages der Befreiung vom Faschismus ein.  Es sprechen Ida Schillen, Vorsitzende der VVN-BdA Rostock, sowie Jury Rossov, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Rostock.Das Kulturprogramm wird durch Mitglieder der Jüdischen Gemeinde gestaltet.

Am 8.Mai 2013, um 18.30 Uhr, führt die VVN-BdA aus Anlass des 80.Jahrestages der Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten vor dem Universitätsgebäude eine Kundgebung durch.Anschließend begeben sich die Teilnehmer auf einen Schweigemarsch durch die Kröpeliner Straße, über den Schröderplatz zum Vögenteich, wo 1933 die faschistische studentische Jugend die Bücher  von weltbekannten Schriftstellern und Gelehrten verbrannte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.