Heraus zum Rostocker Ostermarsch 2013!

 

 

“Gegen Rostock als Militärstandort, für eine antifaschistische Erinnerungskultur und eine Zukunft ohne Rüstung und Krieg!” Unter diesem Motto findet der diesjährige Ostermarsch in Rostock statt, der vom Rostocker Friedensbündnis organisiert wird. Die VVN-BdA Rostock ruft alle Friedensfreundinnen und Freunde dazu auf, an der Demonstration am Ostersonnabend, den 30. März 2013 teilzunehmen. Die Route führt durch Hohe Düne und Warnemünde. Traditionell ist es auch in diesem Jahr eine Fahrraddemonstration.  Teilnehmende ohne Fahrrad haben die Möglichkeit, mit dem Bus zu den einzelnen Kundgebungsorten zu kommen.
Treffpunkt ist 1
1 Uhr auf dem Parkplatz am Fähranleger Hohe Düne. Von dort werden folgende Kundgebungen angesteuert:
Erste Kundgebung 11.30 Uhr am Gedenkstein für das Kriegsgefangenenlager (Bushaltestelle: „Strand“)
Zweite Kundgebung
12 Uhr vor dem Haupttor der Kasernenanlage Hohe Düne
Dritte Kundgebung
14 Uhr beim Teepott, mit Aktion gegen Minen und Streubomben.

Dazwischen gibt es Fakten und Diskussionen über die Erinnerung an ein Kriegsgefangenenlager und über den Korvetten-Heimathafen Rostock, schöne und weniger schöne Aussichten, einen ausführlichen Fahrradtörn durch Warnemünde, eine Aktion der Organisation Handicap International und viel österliche Aufbruchstimmung.

 Achtung, Nichtradfahrer: Der Kundgebungsplan passt mit den Busfahrplänen zusammen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.